dereck

  Startseite
  Über...
  Archiv
  gras beim wachsen zugucken...
  Existenzberechtigungsamt
  simme slogans
  Musik und die LgaV
  kurze stellungnahme
  haftungshinweis
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Disturbed
   Krasse Party
   die birne helena
   de olle mareike
   der olle david
   miQ und Torben



http://myblog.de/dereck

Gratis bloggen bei
myblog.de





sooooo leute,
es ist jetzt mal wieder was sp?ter geworden und ich habe trotzdem beschlossen morgen zu englisch zu gehen!
darum eine gutenacht geschichte :

Es war einmal ein kleiner Junge der immer angst hatte in den keller zu gehen weil es dort so dunkel ist. Eines tages aber sage seine mutter zu ihm "Franz-Ferdinand, du musst mir ein Bier holen. Du findest es ganz hinten im dunkelsten teil des kellers, da wo das licht kaputt ist." Sie gab ihm ein streichholz damit er etwas licht hatte. Franz-Ferdinand hatte grosse angst doch er kannte seine mutter und wenns um ihr bier ging war mit ihr nicht zu spassen. also schob franz-ferdinand langsam die kellert?r auf und dr?ckte den lichtschalter und unten im keller ging ein flackerndes licht an. Doch, oh schreck, die treppe war unbeleuchtet... zaghaft mit seinen kleinen f?ssen vorw?rts tapsend ging franz-ferdinand stufe um stufe die dunkle kellertreppe runter. es wurde immer finsterer und franz-ferdinand wurde es angst und bange. als er fast unten angekommen war, flackerte das licht im keller sehr stark und franz-ferdinand stiess sich ganz f?rchterlich den kopf an einer eisenstange die aus der wand ragte...."mist." sagte er und ging weiter. unten angekommen ging das licht ganz aus...
es war stockfinster und franz-ferdinand wusste schon garnicht mehr ob er die augen offen oder zu hatte so dunkel war es.
er tastete nach dem lichtschalter, aber als er ihn dr?ckte passierte nichts.langsam gew?hnte er sich an die dunkelheit aber erkonnte sehr wenig sehen und als er einen schritt zur?ck ging, da fiel ihm pl?tzlich ein brot auf den kopf, er war n?mlich gegen das brotregal seines grossen bruders gestossen, der b?cker war. vorsichtig hob er das brot auf und wunderte sich sehr als sich ein schlitz in dem brot ?ffnete und es zu sprechen begnn:"du hast mich befreit und deshalb hast du 3 w?nsche frei." zuerst dachte franz-ferdinand das ein sprechendes brot ja schon ganz sch?n komisch sei aber als er es sich genau ?berlegte dachte er sich das 3 w?nsche ja ganz sch?n cool sind. "Also mein erster wunsch ist das das licht im keller wieder angeht." der schlitz im brot ?ffnete sich und das brot begann zu sprechen:"...??h...wie zum teufel stellst du dir das denn vor, ich bin ein verdammtes brot, glaubst du etwa ich k?nnte einfach in einen laden spazieren, eine neue gl?hbirne kaufen, und sie auch noch auswechseln??? du bist doch total behindert oder?" franz-ferdinand war jetzt etwas verwirrt, damit hatte er nicht gerechnet..."aber brot, du kannst doch sprechen, da ist doch so eine gl?hbirne kein problem f?r dich oder?" das brot aber war ein bisschen beleidigt:"sachma hasse einen? du kannst auch sprechen du d?mliches balg, warum ist die gl?hbirne f?r dich dann ein problem huh? ich glaub du tickst nicht ganz sauber aue...das ist doch echt das letzte hier, ich lieg hier die ganze zeit rum und der erste der mit mir redet ist so ne zur?ckgebliebene h?sslichkeit!" jetzt war franz-ferdinand beleidigt: "ach menno du bist voll doof, ich wette du kannst mir garnichts erf?llen wenn ich mir was w?nsche...." "pssst" "watn?" doch das brot antworte nicht mehr, es war gestorben aus trauer dar?ber nahm franz ein anderes brot und schoss sich damit in den kopf...
und wenn sie nicht gestorb...??hh ende

naja gegen ende hatte ich keinen bock mehr....
vllt morgen mehr aber bei meinem momentanen geistigen zustand ist glaub ich nichts besonders tolles rausgekommen, mal sehen was ich da geschrieben hab wenn ich was wacher bin.... na denn leute gute nacht und schlaft gut
mfg & peace
simeon

21.12.05 23:27
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


David / Website (22.12.05 17:52)
junge, du hast echt den arsch offen.

du solltest ma schriftsteller werden oder sowat in der richtung.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung